FKK-Saunaclub-World der Guide für FKK-Club Freunde ...

Impressum / Kontakt

Swinger sind wieder IN

Vor einigen Jahren mussten viele Swingerclubs schließen. Swingen galt als spießig und war nicht mehr zeitgemäß. Die damalige Jugend konnte weder mit dem Begriff Swinger etwas anfangen, noch sich in irgendeiner Form damit identifizieren. Das scheint jedoch wie weggeblassen. Mittlerweile erfreut sich der Swingerclub vor allem beim jüngeren Publikum besonders beliebt. Vergessen sind damit die Vorstellungen als man sich Swinger vor allem alt und mit Bauchansatz vorgestellt hat. Swingen ist wieder IN und wird in allen Schichten der Gesellschaft frei ausgelebt. Und nein, es sind nicht einmal die hässlichen Frauen oder Männer, die man dabei als Swinger erkennen kann. Ganz im Gegenteil. Oft sind die Swinger in guten beruflichen Situationen und auch optisch durchweg ein guter Fang. Es gehört wieder zum Zeitgeist, in den Swingerclub zu gehen.

Swinger sind tolerant und wollen Spaß

Da passt der Swingerclub doch treffend auf die junge Generation, die vor allem versucht, das Leben mit mehr Spaß und Freiheiten zu genießen. So zeichnet sich der übliche Swinger durch große Toleranz und als offener Mensch auf. Immer mehr junge Menschen zwischen 20 – 30 Jahren zieht es zum Swingen. Und die Swingerclubs dafür blühten neu auf. Statt angegrauter Rituale ist auch heute dort alles zeitgemäß. Die Jungen sagen: Es ist einfach cool mal mit jemanden anderen zu swingen.

Ein Ort, an dem sich ohne Scham und Reue unverbindlicher Sex ausleben lässt, hat sich für viele zu einem neuen Lebensgefühl entwickelt. Häufig herrscht aber noch ein Irrglaube vor. Keinesfalls ist der Swingerclub nur für Paare geeignet. Auch Singles finden Einlass und können sich als Swinger dann vollkommen austoben. Wer dennoch nicht alleine zum Swingen gehen möchte, kann sich dafür auch beim Escort noch schnell eine Begleitung buchen. Viele Frauen bieten diesen Service mit an (ein Blick ins Profil reicht bereits aus).

Orte wurden zu modernen Clubs

Manche denken beim Wort Swingerclub an Tradition, Kuckucksuhren und an die ganzen altmodischen Dinge. Doch der Lauf der Zeit hat sich auch für Swinger geändert. Heute erstrahlen die Swingerclubs in modernen Räumlichkeiten. Es sind angesagte Locations für junge Menschen geworden, die völlig frei mit ihrer Sexualität umgehen wollen. Treue spielt in Beziehung oft nur eine nebensächliche Bedeutung. So haben die Swingerclubs vor allem in den letzten 3 Jahren einen ordentlichen Zuwachs erfahren. Butterbrote mit Leberwurst gibt es hier auch schon lange nicht mehr. Stattdessen gibt es zum Swingen scharfe Cocktails, die die Sinne berauschen. Auch die Räumlichkeiten im Swingerclub wurden auf modern getrimmt und ziehen vor allem die jungen Menschen an. Mit viel Wellness (Sauna, Pool, etc.) Drumherum bietet der moderne Club für Swinger ein völlig neues Umfeld, das längst nicht mehr die Alten ansprechen soll.

Kann das Swingen die Beziehung auffrischen

Ein Punkt, der gerne in vielen Ratgebern aufgenommen wird. Und ja, in der Tat, Swingen kann die Beziehung wirklich auffrischen. Aber nur dann, wenn Treue nicht unbedingt im Vordergrund steht und die Paare recht offen mit der Sexualität umgehen. Dann ist das Swingen eine wirkliche Alternative. Denn Fakt ist auch: Spätestens mit dem 3. Jahr ist in einer Partnerschaft Routine eingekehrt. Sex findet zwar statt, ist aber schon lange nicht mehr erfüllend. In solchen Situationen kann ein Besuch im Swingerclub sinnvoll sein. Sex mit einem Fremden kann also tatsächlich auch die angegraute Beziehung in Schwung bringen. Einmal Swingen reicht bereits.