FKK-Saunaclub-World der Guide für FKK-Club Freunde ...

Impressum / Kontakt

Escort und Saunaclub im Vergleich

Wer Lust auf Sex oder einfach nur Erotik hat, findet hierfür vor allem interessante Alternativen im Escort oder im Saunaclub. Beide bieten eine prickelnde Atmosphäre, unterscheiden sich aber gründlich. Für wen, welche Art von Entspannung sich am ehesten lohnt, haben wir einmal mit einem kurzen Vergleich zusammengefasst.
Der Escort bietet im Gegensatz zum Saunaclub auch eine räumliche und zeitliche Freiheit. So kann die Begleitung nicht nur im Hotelzimmer stattfinden, sondern praktisch an jedem gewünschten Ort. Auch Reisebegleitungen sind denkbar. Zeitliche Bindung gibt es dabei nicht. Der Kunde kann mit der Buchungsanfrage eine beliebige Zeiteinheit buchen und diese unter Umständen bei Bedarf auch verlängern. Der Saunaclub ermöglicht generell nur sexuelle Treffen an einem festen Ort und zu den normalen Öffnungszeiten des Hauses. Alles andere ist dabei in der Regel ausgeschlossen.

Gründe für den Escort

Der Escort bietet sich also immer dann an, wenn ein Termin diskret gebucht werden soll, ohne zeitlich und örtlich eingeschränkt zu sein. Im Gegensatz zu einem Saunaclub, gibt es keine anderen Nebenbuhler. Der Kunde ist ganz alleine mit der gebuchten Dame (auf Wunsch können es natürlich auch mehrere Girls sein!). In der Regel kommen die Frauen direkt ins Hotel oder an einen anderen Treffpunkt. Sie werden in der gebuchten Zeit zu der persönlichen Begleitung und passen sich den Wünschen des Kunden perfekt an.
Natürlich ist dieser Service in einigen Punkten nicht ganz so flexibel, wie im Saunaclub. Wer einen Escort bucht, sollte immer eine Vorlaufzeit (bei kurzen Terminen in der Regel um 1 – 2 Stunden) einberechnen. Ohne eine Buchungsanfrage läuft hier gar nichts. Auch die Stundenhonorare erweisen sich oft um einiges höher als in einem Club, dafür besteht bei der Begleitung natürlich wesentlich mehr Freiheit, die viele Kunden zu schätzen wissen.

Gründe für den Saunaclub

Der Saunaclub ist natürlich nicht so diskret wie ein Escort Girl. Dafür kann der Club aber ohne Termin besucht werden. Wer also spontan Lust auf einen heißen Flirt und wesentlich mehr hat, kann einfach so zu Besuch kommen. Preislich sind die Häuser ebenfalls um einiges günstiger als ein Escort Date. Dafür gibt es hier aber sehr wenig Diskretion. Generell bietet der Saunaclub das Sexerlebnis nur räumlich beschränkt. Die Damen können nur mit auf das Zimmer genommen werden, nicht aber ausgeführt werden. Gleichzeitig lässt sich das sexuelle Erlebnis auch mit Wellness verbinden. In einem guten Saunaclub gibt es neben den sexy Girls auch Sauna, Whirlpool, Massagen und oft große Außenpools. Es lassen sich durchaus angenehme Tage in den Freizeiteinrichtungen für den erwachsenen Mann verbringen.

Fazit zum Vergleich

Anspruch, Diskretion und räumliche Unabhängigkeit bietet grundsätzlich nur der Escort. Dafür muss der Kunde aber eine gewisse Vorlaufzeit bei der Buchung hinnehmen und kann nicht einfach sofort ein sexuelles Abenteuer erleben. Das Date im Escort lohnt sich für alle, die hohe Ansprüche haben und dabei viel diskrete Privatsphäre wünschen.
Der Gegensatz dazu ist der Saunaclub. Hier können unterschiedliche Frauen jederzeit, ohne Termin, einfach für eine intime Sünde mit auf das Zimmer im Club genommen werden. Die Preise für den Sex sind oft recht günstig, allerdings ist eine Begleitung außerhalb des Grundstückes nicht möglich.